Inhaltsverzeichnis
Startseite

Allgemeines
Anreise
Flughafen Girona
Hotels in Katalonien
Golfplätze in Katalonien
Sprache
Reisewetter
öffentliche Verkehrsmittel

Regionen
Costa Brava
Pyrenäen

Städte
Barcelona
Figueres
Girona

Ausflüge
La Pedralta
Dali-Museum
Zahnradbahn
Wandern Pyrenaeen
Cap de Creus / Iles Medes

Gastbeiträge
Jugendurlaub in Spanien
Individualurlaub in Spanien
Wintersport in Katalonien

Bildergalerie

Startseite

Spanisch Test



Spanisch ist als Muttersprache von über 300 Millionen Menschen zweifellos eine der wichtigsten Sprachen der Welt. Es wird nicht nur auf der Iberischen Halbinsel, Lateinamerika und der Karibik gesprochen, sondern auch in weiten Teilen der USA und auch auf den Philippinen. Die Zahl der Spanisch sprechenden Menschen wird insgesamt auf rund 500 Millionen geschätzt. Wer also Spanisch spricht, hat die Möglichkeit sich mit vielen Menschen zu verständigen. Das macht nicht nur Spaß, sondern erhöht auch die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Um Spanisch zu lernen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Eine beliebte ist ein Spanischkurs an einer Volkshochschule. Die Kurse finden häufig abends statt, da auch Berufstätige die Möglichkeit haben sollen, daran teilzunehmen. Sehr beliebt sind auch Kurse auf CD. Diese werden inzwischen nicht nur über den klassischen Vetriebsweg Buchhandlung verkauft, sondern auch über Discount-Märkte. Die Beliebtheit dieser Computer-Kurs läßt sich auch dadurch erklären, dass sie inzwischen vielfach auch über Spracherkennung und auch Sprachausgabe verfügen.
Das Interesse an diesen Kursen ist also offensichtlich sehr hoch. Die dritte populäre V ariante ist die Arbeit mit einem Lehrbuch.

Ein Sprachtest der von Zeit zu Zeit durchgeführt wird, ermöglicht die Kontrolle über gemachte Fortschritte. Nützlich ist ein Spanischtest außerdem als Entscheidungsgrundlage, wenn es darum geht sich einen neuen Kurs oder neues Unterrichtsmaterial zuzulegen. Nicht jedes Material ist für jeden Kenntnisstand geeignet, da Anfänger und Fortgeschrittene gänzlich andere Bedürfnisse haben.

Einen anderen Ansatz haben sogenannte Sprachführer. Diese sind überwiegend für Urlauber konzipiert, die die Sprache nicht unbedingt lernen, sich aber dennoch verständigen möchten. Die Sprachführer bieten eine nach Themen oder Situationen sortierte und möglichst vollständige Sammlung von Wörtern, Sätzen und Redewendungen. Mit einem Sprachführer ist der Urlauber zwar in die Lage versetzt sich in eingegrenzten Situationen selbst zu helfen. Eine wirkliche Kommunikation wird alleine mit diesem Hilfsmittel jedoch kaum zustande kommen.



Die Costa-Brava

Palmen, Sonne, Strand und Mittelmeer

Die Costa-Brava
Kataloniens Küste

Zerklüftete Felsen im Mittelmeer

Costa Brava

Buchten und Sandstrände entlang der Küste

Habs verstanden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Unsere Datenschutzbestimmungen.