Inhaltsverzeichnis
Startseite

Allgemeines
Anreise
Flughafen Girona
Hotels in Katalonien
Golfplätze in Katalonien
Sprache
Reisewetter
öffentliche Verkehrsmittel

Regionen
Costa Brava
Pyrenäen

Städte
Barcelona
Figueres
Girona

Ausflüge
La Pedralta
Dali-Museum
Zahnradbahn
Wandern Pyrenaeen
Cap de Creus / Iles Medes

Gastbeiträge
Jugendurlaub in Spanien
Individualurlaub in Spanien
Wintersport in Katalonien

Bildergalerie

Startseite

Wetter in Katalonien: Meist schön, nur manchmal nicht

Der Tramontane

Wer in den Urlaub fährt wünscht sich in erster Linie Sonne, dann ist die Welt in Ordnung, doch ganz so leicht ist das nicht, denn in Katalonien kann es trozt Sonnenschein doch ganz schön ungemütlich werden, nämlich dann, wenn in Spanien der Tramontane bwz. Tramuntana über das Land fegt.

Bei diesem Wind, der auch mal Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreichen kann, handelt es sich um einen kalten Fallwind, der zu den Windsystemen des Nordföhn zählt. Der Wind ist geografisch genau auf die Region um die Pryenäen in Katalonien und Südfrankreich definiert. Surfer freuen sich darüber, für Touristen empfiehlt sich an einem Tag mit Tramontane jedoch eher ein Besuch in einem Museum.

Sonnenstunden in Katalonien

Die Sonnenstunden sind vom Tramuntana nicht beeinflusst, diese schwanken an der Costa Brava um Barcelona herum von 4,2 im Januar bis zu 10 Stunden im Hochsommer.

Durchschnittstemperaturen

Die durchschnittlichen Temperaturen für Katalonien liegen im Januar bei knapp unter 13 Grad und erreichen die stärkste Wärme im Juli und August mit jeweils knapp 28 Grad im Durchschnitt. Angenehm ist es jedoch schon ab April, wenn die Durchschnittstemperaturen bei etwas über 18 Grad liegen, wobei man dann nachts noch Temperaturen von knapp 11 Grad ertragen muß.

Naheliegend

Wissenswertes über die Spanischen Inseln Fuerteventura und Teneriffa


Die Costa-Brava

Palmen, Sonne, Strand und Mittelmeer

Die Costa-Brava
Kataloniens Küste

Zerklüftete Felsen im Mittelmeer

Costa Brava

Buchten und Sandstrände entlang der Küste